Die Anzeige dieser Webseite mit dem Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt. Bitte nutzen Sie einen anderen Browser (z. B. Edge, Chrome, Firefox, Safari od. andere) für eine optimale Anzeige aller Inhalte und Funktionen dieser Webseite.

Nur Fachkreise

CME-zertifiziert

Atherosklerose: Eine Epidemie auf dem Vormarsch (eCME)

Die Prävalenz für kardiovaskuläre Erkrankungen (CVDs) bei Menschen mit Typ 2 Diabetes (T2DM) steigt. Die Bedeutung der Atherosklerose in dieser Patientengruppe beleuchtet das CME-zertifizierten Fortbildungsvideo der novoakademie.

Zielgruppe: Praxis-Ärzt*innen, Diabetolog*innen, Klinik-Ärzt*innen

  • Atherosklerose als häufigste kardiovaskuläre Komorbidität bei T2DM
  • Prospektive Studienlage zur Prävalenz von CVDs bei T2DM
  • Neue Erkenntnisse zu pathophysiologischen Prozessen der Atherosklerose
  • Aktuelle Leitlinienempfehlungen und wirksame Therapieansätze zur Behandlung von Atherosklerose:
    • Thrombozytenaggregationshemmer
    • Statine
    • Konvertase Subtilisin/Kexin Typ 9(PCSK9)-Inhibitoren
    • Isopent Ethyl
    • Orale Antidiabetika, GLP-1 Rezeptoragonisten (GLP-1 RA), SGLT2 Inhibitoren (SGLT2i)

Geschützter Inhalt

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als neuer Nutzer, um die geschützten Inhalte betrachten zu können.

Referent

Univ.-Prof. Dr. med. Andreas M. Zeiher
Direktor der Klinik für Kardiologie, Angiologie und Nephrologie, Universitätsklinikum Frankfurt