Die Anzeige dieser Webseite mit dem Internet Explorer wird nicht mehr unterstützt. Bitte nutzen Sie einen anderen Browser (z. B. Edge, Chrome, Firefox, Safari od. andere) für eine optimale Anzeige aller Inhalte und Funktionen dieser Webseite.

Nur Fachkreise

EASD 2022 – Expert's Selection

Top-Diabetologen ordnen in sog. Expert´s Selections die aus ihrer Sicht spannenden Highlights vom europäischen Diabeteskongress für Sie ein.

Zielgruppe: Praxis-Ärzt*innen, Diabetolog*innen, Klinik-Ärzt*innen, Adipositas Ärzt*innen

Vier Top-Experten der Diabetologie präsentieren und kommentieren die Highlights vom europäischen Diabeteskongress EASD 2022 in kompakten Fortbildungsimpulsen, den sog. Expert's Selections. Die Videos stammen vom CME-zertifizierten EASD Post-Congress Meeting. Sie werden nach dem Kongress hier auf der novoakademie für Sie abrufbar sein. 

 

Die Zertifizierung der Video-Impulse vom EASD 2022 wird beantragt. 

 

Freuen Sie sich auf Beiträge zu folgenden Themen: 
 

  • Aktuelle kardiovaskuläre Outcome-Studien (CVOTs)
  • Adipositas
  • Ernährung/Lifestyle
  • Pathomechanismen/Inflammation
  • Lipide
  • Neues zu Insulin
  • Diabetes Technik
  • Inkretine
  • Neue Therapien und Peptide

 

Weitere Highlights vom EASD 2022

 

Unser Tipp: Sammeln Sie hier auf der novoakademie Fortbildungspunkte: Video ansehen, Fragen zur Lernerfolgskontrolle beantworten und Fortbildungszertifikat direkt hier downloaden. Ganz einfach!

 

Weiter zu den eCME-zertifizierten Fortbildungsvideos

 

 

Referenten

Prof. Dr. med. Jens Aberle
Facharzt für Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie, Chefarzt Sektion Endokrinologie und Diabetologie am Universitätsklinikum Hamburg­-Eppendorf, Ärztlicher Leiter der Diabetes­-Ambulanz

Univ.-Prof. Dr. med. Knut Mai
Medizinische Klinik für Endokrinologie, Diabetes und Ernährungsmedizin Charité, Universitätsmedizin Berlin

Dr. med. Markus Menzen
Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin und Diabetologie, Gemeinschaftskrankenhaus, Bonn

Prof. Dr. med. Sebastian M. Meyhöfer
Direktor des Instituts für Endokrinologie & Diabetologie, Universität zu Lübeck, Lübeck